Astrid Wolfrath

Zurück zur Übersicht

Astrid Wolfrath begann ihr pädagogisch-künstlerisches Studium mit Hauptfach Violine am Konservatorium Nürnberg und setzte es nach einem Jahr am Richard-Strauss-Konservatorium in München bei Urs Stiehler fort.

Es ist wohl auf ihre Erfahrungen als passionierte Chorsängerin im Münchner Orpheus-Chor zurückzuführen, dass sie durch die intensive Beschäftigung mit Barockmusik und den erhebenden Konzerten ihre zunehmende Begeisterung für Alte Musik und die Historische Aufführungspraxis entdeckte.

Daher folgten nach dem staatlichen Musiklehrerabschluss am Konservatorium 1996 noch weitere zwei Studienjahre im Seminar für Alte Musik sowie Kurse mit der Barockvioline. Astrid Wolfrath wirkte regelmäßig bei den Tagen Alter Musik in Diessen unter Franz Günther mit und konzertierte in diversen Barockensembles wie der Hofkapelle München oder dem Barockorchester Sans Souci.

Sie unterrichtet seit 2001 Violine, Viola und Kammermusik an der Musikschule Weilheim. In den Jahren 2012 bis 2014 erwarb sie berufsbegleitend die Lehrbefähigung für Elementares Musizieren in der Kita und führt seitdem entsprechende Kurse in Weilheim und Tutzing. Seit September 2016 ergänzt Frau Wolfrath in der Dorfschule Walchensee den Streicherunterricht von Giorgi Makhoshvili und erteilt Violinunterricht.