Entstehungsgeschichte & Tätigkeit

Die Dorfleben Walchensee gemeinnützige GmbH (Dorfleben) ist eine staatlicherseits als gemeinnützig und mildtätig anerkannte GmbH, die in erster Linie für Walchensee und die Umgebung tätig ist. Dorfleben Walchensee wurde im Frühjahr 2009 als neuer Träger für die private Dorfschule Walchensee ins Leben gerufen, die durch den Rückzug des früheren Trägers (St. Anna Schulverbund) aus der Gemeinde von der Schließung bedroht war.

Dorfleben Walchensee hat sich aber ein weiteres Ziel gesteckt. Es möchte das soziale und kulturelle Leben des Ortes fördern, wobei die Schule als geistiger Mittelpunkt des Dorfes im Zentrum der Arbeit steht. Sie ist ein Anreiz für junge Familien, sich in Walchensee anzusiedeln. Sie gibt den Bürgern von Walchensee die Möglichkeit, sich mit freiwilliger Hilfe im Unterricht sowie bei der Unterhaltung von Gebäude und Schulgarten einzubringen.

In Absprache mit der katholischen Kirche hat Dorfleben Walchensee seit September 2010 als Betreibergesellschaft auch die Leitung des Kindergartens der Pfarrgemeinde übernommen. Dadurch kann nun frühkindliche Erziehung und schulische Bildung aus einer Hand angeboten werden. Ein neu entwickelter Vorschulunterricht ist die verbindende Klammer zwischen beiden Einheiten.

Dorfleben Walchensee kümmert sich aber auch um die älteren Mitbürger. So steht die Mensa der Schule allen einheimischen Bürgern über 65 Jahren zum Mittagessen zur Verfügung. An einigen Tagen des Jahres kocht auch die Jugend und lädt die älteren Bürger zum Essen ein. Dorfleben Walchensee hat zudem die Möglichkeit, ältere Menschen im Krankheitsfall zu Hause mit Essen zu versorgen.

In Tanzkursen begegnen sich Paare jeden Alters und finden bei Musik und Bewegung zueinander. Einheimische Musik und einheimische Musikanten werden zunehmend in Schule und gesellschaftliches Leben integriert, der Volkstanz durch Konzerte auch mit auswärtigen Gruppen wie den „Wellbuam“  gefördert. Begegnungen der einheimischen Musik mit Musik fremder Kulturen (z.B. jamaikanische Mento-Musik) stehen ebenfalls auf dem Programm. Seit dem Frühjahr 2011 existieren der Jakobschor und das Crossover Orchester, in denen Bürger aller Altersgruppen ihrer Liebe zur Musik nachgehen können.